Search

La Huerta – ein Besuch auf dem Organic Food Market in Can Jaume

Ibiza bietet heute so viele Möglichkeiten, dass man manchmal fast übersieht, dass auch der ursprüngliche Ibiza-Lebensstil noch präsent ist. Ein großartiges Beispiel hierfür ist der Organic Food Market La Huerta. Die liebenswerten Features der entspannten, zwanglosen Ära auf Ibiza werden in unsere Zeit integriert. Der Markt bietet Besuchern die Gelegenheit, in diese Welt einzutauchen und eine relaxte Zeit zu verbringen. Dass es ausgesprochen leckeres Organic Food gibt, wird fast schon zur Nebensache.

Im Frühsommer 2018 machte der Markt erstmals seine Tore auf. Dass es den Markt gibt, ist eigentlich ein glücklicher Zufall. Irgendwann hatten Julia und Rachel spontan die Idee genau einen solchen Markt zu eröffnen, und ab diesem Moment wurde die Vision umgesetzt. Julia kommt ursprünglich aus der Gegend um Frankfurt am Main. Sie ist schon etwas auf der Welt herumgekommen, hat dann einige Sommer auf Ibiza verbracht und sich nun ganz für Ibiza entschieden. Rachel ist seit 5 Jahren auf Ibiza, zuvor lebte sie in Valencia.

Julia erläutert das Konzept: Ziel ist es, einen Platz zu schaffen, an dem sich alle Menschen wohl fühlen, egal ob jung oder alt, egal ob Touristen oder Einheimische. Auch vierbeinige Besucher sind willkommen.

Als Location haben die beiden Veranstalterinnen die Felder um den Agroturismo Can Jaume gewählt. Das Gelände ist einerseits günstig gelegen, nach Ibiza-Stadt sind es nur wenige Kilometer und trotzdem ist die Atmosphäre ländlich.

Entlang eines Feldwegs sind Stände aufgebaut, die verschiedene hochwertige Köstlichkeiten anbieten. Julia erklärt, was ihr bei den Lebensmitteln wichtig ist: Sie will beste Qualität bieten, keine hochverarbeiteten Lebensmittel und nach Möglichkeit auf der Insel hergestellte Produkte.
So wird zum Beispiel Ibosim angeboten, ein von einer Microbrewery auf Ibiza hergestelltes Bier. Die Orangen für die Fruchtsäfte haben einen noch kürzen Weg, sie kommen direkt von dem Feld auf dem der Markt stattfindet. Die Säfte gibt es auch als Cocktailvariante. Auch organische Weine stehen auf der Karte, um den Wünschen der Besucher gerecht zu werden, haben sich Julia und Rachel hier nicht auf die Insel beschränkt.

Beim Essen arbeiten die beiden mit verschiedenen Gastronomen zusammen, deren Philosophie mit der von La Huerta harmoniert. Das Angebot ist sehr vielfältig und international: Sushi, Wraps, Salate, Vegetarische Gerichte, Vegane Gerichte, aber man findet auch den klassische Hamburger. Dabei ist aber immer wichtig, dass die Zutaten hochwertig, organic und nach Möglichkeit von der Insel sind.

Der von der Fläche her größte Teil von La Huerta liegt über das Feld auf der anderen Seite des Weges verstreut. Dort gibt es Reihen von Orangenbäumen. Zwischen den Bäumen finden sich hier und da Sitzgelegenheiten der unterschiedlichsten Art. Selbstgebaute Bänke und Liegen, Daybeds oder einfach nur Decken und Kissen auf dem Boden können zum chillen genutzt werden. Rund um zwei Musiker mit Gitarre haben sich ein paar mehr Menschen gesammelt. Kinder haben auf dem ganzen Gelände und besonders in der Spielecke ihren Spaß.

Der Markt ist für jeden zu empfehlen, der auf der Suche nach dem fröhlichen, unbeschwerten Ibiza ist und Wert auf Qualität legt. Er findet 1x pro Woche statt, die genauen Zeiten variieren etwas noch etwas, am besten ist es vorher auf der Webseite von La Huerta nachzuschauen. Dort befindet sich auch eine Anfahrtsbeschreibung.
Der Eintritt auf den Markt ist frei, ein großzügiger Parkplatz steht in unmittelbarer der Nähe zur Verfügung, das Parken kostet hier 2€.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
ibizarica.com © 2018 All rights reserved.
Close